Sonneck

Wo Hoffnung lebt

Frauentag 2021

Frauentag 2021

Sieben Menschen auf der Bühne, 12 Techniker vor der Bühne und nur zwei, drei Mitarbeiterinnen aus Sonneck in der Evangeliumshalle – das war der Tag für Frauen in Hebron am 24. April d.J.

Wie das geht? 2021 kamen wir direkt ins Wohnzimmer der teilnehmenden Frauen und einiger Männer. Internet macht’s möglich. Bis Sonntagabend gab es rund 1000 Zugriffe auf unseren Stream. Aber das sind nur nackte Zahlen.

Uns berührte vielmehr die gute Zusammenarbeit im Team und mit den Künstlern Miriam Küllmer-Vogt und Peter Krausch sowie den Technikern von Bild:Werk. Die gelungene Dialogpredigt, das Kammer-Musical „Bonhoeffers große Liebe“, die super Deko. Jemand schrieb: „… ganz große Bühne“ – ja, das war es.

Viele Frauen haben sich daraufhin gemeldet. „Super gemacht. Toll wars. Danke für die Möglichkeit, so mit euch verbunden zu sein“, steht für mache Reaktion. Persönliche Rückmeldungen dieser Art gab es ebenfalls: „Es war ganz großartig, berührend und voller Hoffnung“. „Dankeschön. Es ist gut zu wissen, dass Jesus immer dabei ist, mittendrin.“ „Wir sind so gesegnet worden. Vielen Dank.“

Eine Mitarbeiterin des kleinen Musikteams schrieb am Abend: „Es war so schön, dabei zu sein und mitgemacht zu haben. Ich bin nach Hause gegangen und habe mich erfrischt und ermutigt und irgendwie fröhlicher gefühlt.“

Wenn Sie reinschauen wollen, ist dies über youtube: https://www.youtube.com/watch?v=UBotp7WIRWs  weiterhin möglich

 

Unser Programm

"

Kontakt:

Haus Sonneck
Begegnungszentrum des Diakonissen-Mutterhauses Hebron

Hebronberg 7 · 35041 Marburg
Telefon: 0 64 21 / 8 05-450 · Telefax: 0 64 21 / 98 30 46