Sonneck

Wo Hoffnung lebt

Freudestag

Freudestag

Sonneck Freundestag

Dieses Jahr starteten wir gleich mit einem Höhenpunkt: Am 11. Januar 2020 fand unser diesjähriger Freundestag statt. Viele Freunde waren der Einladung gefolgt und so hatten wir gleich gute Begegnungen mit einer Tasse Kaffee und kleinen Snacks im Jugendheim. Es folgten die Informationen aus Haus Sonneck. Schwester Marianne nahm die Anwesenden mit in den Alltag vom Haus und erzählte, was Sonneck gerade bewegt. So hat Sonneck auch im vergangenen Jahr an dem Zertifizierungsprogramm ServiceQualität Deutschland weitergearbeitet und sich erneut qualifiziert.

Danach gab Schwester Christine einen Überblick in die Veranstaltungen: welche Programmpunkte sind neu dazugekommen und welche werden weiterhin gut von den Gästen angenommen, und welche Ideen und Wünsche haben die Sonneckfreunde. Im Anschluss daran folgte der Jahresbericht von Verwaltungsleiter Willi Feldkamp. Es gab einen großen Applaus, denn noch nie war die Auslastung so hoch wie im vergangenen Jahr gewesen. Anhand vieler Statistiken zeigte er den aktuellen Stand der Belegung und des Spendenaufkommens.

Nach so vielen Zahlen und Informationen hatten sich alle eine Stärkung verdient. Bei strahlendem Sonnenschein ging es zum Wintergrillen vor das Haus. Hier hatte das Team und die Mutterhausküche leckere Spezialitäten vorbereitet.

Der Nachmittag stand unter dem Thema „Nachhaltigkeit im Tagungshaus“. Frau Lara Schöck, Geschäftsführerin ZORA, gab einen kleinen Einblick in diesen umfangreichen Themenkomplex. Der Begriff der Nachhaltigkeit wird im unternehmerischen Sinne häufig in drei Kategorien untergliedert: ökonomische, ökologische und soziale Nachhaltigkeit. Diese Einteilung ist auch als das „Drei-Säulen-Modell“ bekannt. Anschaulich wurden die Begriffe erklärt und in Kleingruppen Umsetzungen für Haus Sonneck erarbeitet.

Auch beim abschließenden Kaffeetrinken wurde lebhaft über dieses Thema diskutiert. So ging ein erlebnisreicher und informativer Tag zu Ende. Einige Teilnehmer blieben noch über Nacht und verbrachten einen schönen gemeinsamen Abend zusammen.

 

Unser Programm

"

Kontakt:

Haus Sonneck
Begegnungszentrum des Diakonissen-Mutterhauses Hebron

Hebronberg 7 · 35041 Marburg
Telefon: 0 64 21 / 8 05-450 · Telefax: 0 64 21 / 98 30 46