Sonneck

Wo Hoffnung lebt

HOCHSENSIBILITÄT UND SELBSTFÜRSORGE

HOCHSENSIBILITÄT UND SELBSTFÜRSORGE

Nr. 21/072

Datum: 19. bis 21. Februar 2021

Anreise: bis zum Abendessen um 18.00 Uhr
Abreise: nach dem Mittagessen gegen 13.00 Uhr
Zielgruppe: Frauen, die sich für das Thema Hochsensibilität interessieren

Referentin: Heike Zimmermann, Marburg
Kosten:

Sonneck – Standard(inkl. Bettwäsche): DZ 99,– €; EZ 119,– €
Sonneck – Komfort (mit Du/WC, inkl. Bettwäsche): DZ 116,40 €; EZ 136,40 €
LandeckCenter/Mutterhaus (mit Du/WC, inkl. Bettwäsche): DZ 119,– €; EZ 139,– €
und 95,– € Seminargebühr (siehe Stornokosten Seite 54)

Inhalte: Seit einigen Jahren entdecken immer mehr Menschen das Thema Hochsensibilität
für sich. In dem Seminarsoll es darum gehen, das Phänomen der Hochsensibilität näher kennen
zu lernen und Wege zu finden, ein Umfeld zu gestalten, das der höheren Empfindsamkeit entgegenkommt.

Teilnehmerzahl: min. 8, max. 20 Personen

 

Unser Programm

Wir vermissen Sie

Liebe Gäste, Sonneck ist weihnachtlich geschmückt, aber alles ist so ganz anders. Sie fehlen uns! Wir vermissen Sie in dieser Zeit ganz besonders. Bis zum 10. Januar bleibt unser Haus geschlossen. Ihnen allen wünschen wir eine gesegnete Weihnachtszeit und einen hoffnungsvollen Jahreswechsel. Bleiben Sie behütet, Ihr Sonneck-Team     erfahren Sie mehr

"

Kontakt:

Haus Sonneck
Begegnungszentrum des Diakonissen-Mutterhauses Hebron

Hebronberg 7 · 35041 Marburg
Telefon: 0 64 21 / 8 05-450 · Telefax: 0 64 21 / 98 30 46