Sonneck

Wo Hoffnung lebt

Aufatmen

_MG_8534
 

Heute in trauernde Augen ein Lächeln pflanzen, dem Quell guter Worte Durchlass schaffen, vor tastenden Füßen Steine entfernen, Geängstete über Brücken geleiten, in den Furchen des Tages Hoffnung säen, mit dem Hungernden das Feld bestellen, der Faust die geöffnete Hand hinhalten.  

Christa Pleickert-Flaspöhler

 

 

Unser Programm

Buchungsanfrage


Kontakt:

Haus Sonneck
Begegnungszentrum des Diakonissen-Mutterhauses Hebron

Hebronberg 7 · 35041 Marburg
Telefon: 0 64 21 / 8 05-450 · Telefax: 0 64 21 / 98 30 46